Liebe Monika, lieber Christoph

gerne senden wir euch, wie versprochen, noch eine CD mit Bildern vom denkwürdigen Ringe-giessen mit und bei euch.
Unsere Hochzeit ist so schön weiterverlaufen, wie sie bei euch begonnen hat.

Danke nochmals und lieber Gruss

Andrea Pascal

 

 Materialien

 

Zur Herstellung der Trauringe verwenden wir in der Regel folgende Materialien

Metalle

  • Gold
    • Gelbgold
    • Weissgold
    • Rotgold
  • Palladium
  • Platin
  • Silber

Wir bearbeiten aus technischen Gründen kein Titan und Stahl.

Steine

  • Diamanten
    • Brillanten (rund Brillantschliff)
    • Princesscut (quadratisch ähnlich wie Brillantschliff)
    • Herzform
    • farbige Diamanten (schwarz, cognac, braun ...)
  • Korunde
    • Safir
    • Rubin

Wir können selbstverständlich auch andere Steine verarbeiten. Jedoch eignet sich nicht jeder Stein auf Grund seiner Härte bei der Herstellung von Trauringen.

In Trauringen verwenden wir keine Zirkonia. Zirkonia ist ein synthetisch hergestellter Stein von geringer Härte und eignet sich nicht im in Eheringen verarbeitet zu werden.

Andere Materialien

  • Holz
  • Carbon

Holz und Carbon eignen sich nicht für Eheringe, welche im täglichen Gebrauch stark belastet werden. Beide Materialien können nicht fest mit dem Metall verbunden werden und werden meistens mit den Metallringen verklebt. Diese Verbindung kann sich beim Kontakt mit Wasser auflösen.

 

 

 

 

Kurskosten

 

Trauringkurs: 450.-- pro Person zzgl. Material, Steine
Kursdauer 8-12 std. je nach Projekt
Material Gelbgold, Weissgold, Rotgold, Platin, Palladium, Silber, Diamanten oder Farbsteine
Kursort Bern

 

Die Gesamtkosten für die Trauringe, sind je nach Ringe sehr unterschiedlich. Die Trauringe können je nach Grösse, Dicke, Breite und Material, im Gewicht und Preis sehr stark varieren. Zudem sind die Preise für die verschiedenen Edelmetalle sehr stark von den Kursschwankungen abhängig.

Sobald wir von ihnen genauere Angaben über die Ringe erhalten, sei dies per Mail oder bei einem Beratungsgespräch können wir ihnen eine genaue Offerte für die Materialkosten unterbreiten.

 

 

Zur Zeit haben wir keine festen Kursdaten für die Eheringkurse. Sollten sie Interesse haben ihre Trauringe selber zu machen, nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf.

Vorgängiges Treffen im Atelier zur Besprechung und Auswahl der Ringe.

Dienstag

Donnerstag ab 18.00 Uhr
Freitag

 

Wir bevorzugen die Zeit nach 18.00 Uhr, damit wir nach Ladenschluss ungestört genügend Zeit haben die Ringe auszuwählen und zu besprechen.

 

Mögliche Wochentage für die Durchführung eines Eheringkurses

Mittwoch
09.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag 09.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag
09.00 Uhr - 16.00 Uhr

Sollte es Ihnen an keinem dieser Wochentage möglich sein einen Trauringkurs zu besuchen, wir es sicher nicht daran scheitern. Wir sind flexibel, wir finden bestimmt mit Ihnen einen Termin an einem anderen Tag oder auch Abend. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Da jeder Trauring individuell angefertigt wird, besteht kein eigentliches Kursprogramm welches nach einem Schema durchgespielt wird. Der Ablauf für die Herstellung von Eheringen teilt sich jedoch grob in drei Bereiche auf.

1. Auswahl des Designs

Erschrecken Sie nicht. Wir erwarten nicht,dass sie mit einer Skizze oder Zeichnung bei uns vorbeikommen. Auch ist es nicht notwendig ein eigenes und einzigartiges Design zu entwerfen. Wer dies möchte, kann uns selbstverständlich die skizzierten Vorschläge mitbringen. Die viel einfachere Methode besteht jedoch darin, sich bewusst umzuschauen. In Prospekten, Schaufenster, Katalogen oder Messen umsehen. Zusammen verschiedene Trauringe anschauen und die Gemeinsamkeiten finden

  • welche Farbe sollte Ihre Trauring haben? Gelb, weiss, rot, mehrfarbig
  • welche Breite bevorzugen Sie?
  • welche Profile gefallen ihnen am besten? Rund, oval, flach, leicht gewölbt
  • welche Oberflächen gefallen Ihnen? Hochglanzpoliert, matt, strichmatt, stark aufgerauht
  • welche Verziehrungen sollen auf dem Trauring angebracht werden? Keine, Linien, Stein

 

2.Treffen bei uns im Atelier

als weiterer Schritt ist ein Treffen bei uns im Atelier vorteilhaft. Dabei haben wir die Möglichkeit die verschiedenen Ideen zu besprechen und zusammenzufügen. Sie haben die Möglichkeit anhand von Beispielen und Muster sich ein genaueres Bild über den zukünfigen Ring zu machen. Sobald wir die genaueren Angaben wie die Ringgrösse, die Form und Breite, sowie die Dicke und das Material des Eherings bestimmt haben, können wir Ihnen einen genauen Kostenvoranschlag für die Materialkosten unterbreiten.

 

3. Trauringkurs

In der Regel an zwei Arbeitstagen von ca. 6 Stunden erarbeiten wir zusammen ihren Ehering. Sie haben dabei die Möglichkeit sämtliche Arbeitsschritte für die Herstellung eines Eherings kennenzulernen. Wie der Titel des Kurses bereits sagt, können Sie Ihre Eheringe selber machen.

Keine Angst, wir lassen sie dabei nicht im Stich. Unter unserer fachkundigen Anleitung lernen sie die verschiedenen Arbeitsschritte und Techniken kennen. In unserem Eheringkurs lernen sie die Arbeitstechniken wie sägen, feilen, schmieden, fräsen, schleifen, bohren, löten, polieren usw. kennen und anwenden. Dabei achten wir darauf, dass die Arbeiten immer ihren Fähigkeiten entsprechend angepasst sind. Wir helfen die Werkstücke richtig zu halten und die Werkzeuge richtig anzuwenden. Zwischendurch kontrollieren und korrigieren wir die Arbeiten, so dass jederzeit die Masse, Winkel und die Form der Ringe eingehalten werden.

Uns ist es wichtig, dass sie am Ende des Eheringkurses zwei Trauringe besitzen auf die sie stolz sein können. Deshalb schauen wir darauf, dass wir frühzeitig einschreiten und die Arbeiten korrigieren, damit die Ringe nie schief, ungleichmässig und schräg werden.
Sie sollen am Ende des Kurses zwei Trauringe haben, die aussehen als hätte sie ein Profi gemacht. Unser Ziel ist, dass nicht auf Anhieb sichtbar ist, dass diese Ringe selber gemacht sind.

Nur sie selber sollen beim betrachten der Trauringe daran erinnert werden wie diese entstanden sind.